Sonne, Sonne, Palmenstrand

Heute mal wieder los… Muttertag. Ich habe Kinder, die haben eine Mutter; meine Mutter wohnt aber nicht hier. Somit ist der Muttertag für mich ein Vatertag. Ein paar Anrufe, ein paar Gratulationen – ist denn eigentlich eine Geburt schlimmer als ein Marathonlauf? – und dann los.

Ich habe ja dieses elektrisch betriebene Rad. Das hat einen halb so großen Motor, wie die anderen. Ist leichter, aber man muss sich dafür doppelt so viel quälen. Ich habe deswegen mittlerweile eine Komplex. Ich überhole alle auf der Passstrasse (was für ein Wort – fünf „s“ – Rekord); aber genauso wie diesem Wort geht es mir auch: Ich kann nicht einfach so herumfahren. Ich bin wie ein Hund mit Knochen: Noch den da vorne; noch die da…

Jedenfalls war der Tag in der Sonne schön und ich hoffe, dass es Euch ähnlich ergangen ist.

Schreibe einen Kommentar

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.