Eisregen in Hamburg.

Es ist schon verrückt. Halsschmerzen und Fieber sind nun weg. Dank Antibiotikum ging das auch sehr schnell. Da ich aber noch dieses Medikament einnehme, wollte ich es heute erst einmal langsam angehen lassen.

Es ist schon ungewohnt, dass ein in diesen Tagen von Wärme verwöhnter Süddeutscher nun im Norden diese Kälte vorfindet. Folglich saß ich heute morgen auf meinem Bett und horchte in mich rein: bin ich wirklich gesund? Gibt es nicht doch einen Grund, sich noch ein wenig zu schonen? Papperlapapp! Und los…

Mich empfing dann dieser Eisregen – ein wenig wie Hagel, aber kleiner; tut auch nicht ganz so weh im Gesicht und ist ein wenig glatt – also Vorsicht!. Unter dem Strich aber schon unangenehm.

Ich lenkte mich erst einmal mit Gedanken an das nächsten Spielzeug für technisch versierte Läufer ab: Die Ankündigung der neuen Polar RCX5 bei “Laufen mit Willi” und die zeitweise Listung bei AC Fitness für 399,- Euro als Vorbestellung machte mich neugierig. Sollte ich mir dieses Wunderwerk kaufen? Sollte ich ein Jahr auf das Upgrade warten? Sollte wenigstens diesmal die Vernunft siegen und ich auf ein Kauf verzichten? So viele Fragen, die mich von dem kalten und unfreundlichen Wetter ablenkten.

Nachdem Lauf begutachtete ich erst einmal Laufsensor und Brustgurt: ja, man kann dort deutlich Gebrauchsspuren erkennen. Vielleicht dann doch…

Aber zu dem Thema später mehr.

Schreibe einen Kommentar

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.